Aktualitäten

Zusammenarbeit mit der profesionellen college der Hohen Technologien in Hanoi

Am 11. Juni 2018 unterzeichnete AG „Wasserkabel Baltic“ in Berlin mit der college der Hohen Technologien in Hanoi eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Bereich des Wissenstransfers der Wasserkabel-Kapillarrohrmatten, der Heiz- und Kühltechnologie. Die Kooperation beinhaltet die Einrichtung eines Testraums in einem der Labore der college der Hohen Technologien in Hanoi, basierend auf dem Wasserkabel-Kapillarrohrtmatten-System, das im Heiz- / Kühlmodus sowie im Entfeuchtungsmodus gezeigt wird. Der Zweck der Installation ist die Förderung der Zusammenarbeit zwischen unserem Unternehmen und der college der Hohen Technologien in Hanoi, sowie die Bewertung der Wirksamkeit der Wasserkabel-Technologie unter den klimatischen Bedingungen in Vietnam.

Die Unterzeichnung des Memorandums des Verstehens ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem breiteren Einsatz der energieeffizienten Wasserkabel-Kapillarrohrmatten-Technologie in Vietnam und anderen asiatischen Ländern. Derzeit hat unser Unternehmen bereits einen Auftrag erhalten und arbeitet an der Installation dieser Technologie in den Räumlichkeiten eines Kindergartens in Hanoi.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aktualitäten im Juli und August 2017

Im Juli startete das Unternehmen im Rahmen des Projekts „Produktionsanlage für Kapillarrohrmatten in Lettland“ die Produktion von Kapillarrohrmatten-Testpartien und Polypropylenrohren (PPR) PN10 20 x 2 mm und 25 × 2,3 mm für das kalte Wasser (einschließlich Trinkwasser), aber ab August startete das Unternehmen die Produktion von Polypropylenrohren (PPR) PN20 20 × 3,2 mm und 25 × 4,2 mm für Warmwasser- und Heizungssysteme.


Im Juli erhielt AG Wasserkabel Baltic ein Gesundheitszertifikat, aus dem hervorgeht, daß die von dem Unternehmen hergestellten Polypropylenrohre (PPR) sicher für Trinkwasser sind.


Im August erhielt JSC Wasserkabel Baltic das Bureau Veritas-Zertifikat, daß der Herstellungsprozess von Polypropylen-Kapillarrohrmatten und -Rohren den Anforderungen des Standards ISO 9001: 2015 entspricht.

ISO Zertifikat


Im August erhielt das Unternehmen außerdem einen Bericht von GmbH „Ekodoma“, einem unabhängigen Experten im Bereich der Energieeffizienz, und in seinen Schlussfolgerungen heißt es „Durch die Verwendung des Wasserkabel-Systems werden im Vergleich zu klassischen Fußbodenheizungen 3,25 kg CO2/m2 weniger und im Vergleich zum Heizkörpersystem 5,9 kg CO2/m2 weniger emittiert (pro Jahr).“ Dies bestätigt die Vorteile des Wasserkabel-Systems als „grüne“ Technologie und seinen potenziellen zukünftigen Beitrag zur Verringerung der CO2-Emissionen. 

CO2-Bericht von GmbH „Ekodoma“


Im August besuchten potenzielle Partner aus Großbritannien und China die neue Produktionsstätte, um sich mit den Produkten und Installationsmethoden des Wasserkabel-Systems vertraut zu machen.


Am 31.08.2017. hat AG „Wasserkabel Baltic“ mit der lettischen Investitions- und Entwicklungsagentur eine Vereinbarung No. SKV-L-2017/434 über die Unterstützung im Rahmen des Programms „Förderung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit“ geschlossen, das vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert wird.


Projekt „Produktionsstätte für Kapillarrohrmatten in Lettland“, id. No. NOFI / LV06 / AK2 / 14, Finanzierungsabkommen No. NP-2015/24, wird im Rahmen eines norwegischen Finanzierungsmechanismus in Höhe von 509.104 EUR von Island, Liechtenstein und Norwegen umgesetzt. Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie von Alexei Vasilyev. aleksejs.vasiljevs@wasserkabel.eu, +371 26445599

Norway_GrantsLiaa_eng
www.eeagrants.org

Aktualitäten im Mai und Juni 2017

Seit August 2015 führt AG „Wasserkabel Baltic“ das Projekt „Produktionsanlage für Kapillarrohrmatten in Lettland“ durch.


Im Rahmen des Projekts wurden neue Produktionsausrüstung angeschafft, die in einer neuen Produktionsanlage in Ventspils geliefert und installiert wurden.

Nach der Installation wurde eine Personalschulung an der neuen Ausrüstung durchgeführt.


Im April sicherte das Projekt eine Reihe von Tests, die an der norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie in Trondheim mit Materialien durchgeführt wurden, die mit den neuen Geräten hergestellt wurden, um Produkttests für verschiedene Anwendungsversionen durchzuführen und als Ergebnis der Tests, um die Effizienz und Kapazität des Systems zu demonstrieren.

Um den lettischen Bausektor über die neue Technologie, für die die erforderlichen Kapillarrohrmatten und andere Komponenten von AG „Wasserkabel Baltic“ hergestellt werden, zu informieren, organisierte das Unternehmen 2016 informative Seminare sowie ein Seminar in Rezekne und dem Abschlussveranstaltung in Riga im April 2017.

In den April-Ausgaben der Zeitschriften „Deco“, „Latvijas Architektūra“ und „Latvijas Būvniecība“ wurden Artikel für Veröffentlichungen vorbereitet. Ein Video wurde in mehreren Sprachen auf der Website des Unternehmens gemacht und zur Verfügung gestellt, um Fachleute und potenzielle Kunden über die Wasserkabel-Technologie und ihre Produkte zu informieren.


Die offizielle Eröffnungszeremonie der Wasserkabel-Produktionsstätte in Ventspils fand am 26. Mai 2017 statt. Weitere Informationen hier

Im Juni 2017 besuchten potenzielle Kooperationspartner aus Tunesien die neue Produktionsstätte, um sich mit den Produkten des Unternehmens und den Installationsmethoden des Wasserkabel-Systems in Tunesien vertraut zu machen.


Projekt „Produktionsstätte für Kapillarrohrmatten in Lettland“, id. No. NOFI / LV06 / AK2 / 14, Finanzierungsabkommen No. NP-2015/24, wird im Rahmen eines norwegischen Finanzierungsmechanismus in Höhe von 509.104 EUR von Island, Liechtenstein und Norwegen umgesetzt. Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie von Alexei Vasilyev. aleksejs.vasiljevs@wasserkabel.eu, +371 26445599

Norway_GrantsLiaa_eng
www.eeagrants.org

Eröffnung der Produktionsstätte von AG „Wasserkabel Baltic“ in Ventspils

Feierliche Eröffnung der Produktionsstätte von AG „Wasserkabel Baltic“ in Ventspils am 26. Mai 2017:


Projekt „Produktionsstätte für Kapillarrohrmatten in Lettland“, id. No. NOFI / LV06 / AK2 / 14, Finanzierungsabkommen No. NP-2015/24, wird im Rahmen eines norwegischen Finanzierungsmechanismus in Höhe von 509.104 EUR von Island, Liechtenstein und Norwegen umgesetzt. Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie von Alexei Vasilyev. aleksejs.vasiljevs@wasserkabel.eu, +371 26445599

Norway_GrantsLiaa_eng
www.eeagrants.org

Aktualitäten im April 2017

Seit August 2015 führt AG „Wasserkabel Baltic“ das Projekt „Produktionsanlage für Kapillarrohrmatten in Lettland“ durch.

2016 unterzeichnete das Unternehmen mit deutschen Anlagenherstellern Verträge über den Kauf neuer Produktionsanlagen. Im März und April 2017 wurde die Ausstattung bei den Herstellern getestet. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Tests wurde die neue Ausstattung geliefert und in der neuen Wasserkabel-Produktionsstätte in Ventspils installiert.


Nach der Installation wurden an den neuen Ausstattung Schulungen durchgeführt.


Im April wurde an der norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie in Trondheim eine Reihe von Tests mit auf der neuen Ausrüstung hergestellten Materialien durchgeführt, um Produkttests für verschiedene Anwendungsversionen durchzuführen und die Effizienz und Leistungsfähigkeit des Systems zu demonstrieren.

Um den lettischen Bausektor über die neue Technologie zu informieren, für die die erforderlichen Kapillarmatten und andere Komponenten von der JSC „Wasserkabel Baltic“ produziert werden, organisierte das Unternehmen 2016 mehrere informative Seminare sowie ein Seminar in Rezekne und im Abschlussveranstaltung in Riga im April 2017.

Artikel wurden in den April-Ausgaben der Zeitschriften „Deco“, „Latvijas Architektūra“ und „Latvijas Būvniecība“ vorbereitet und veröffentlicht. Ein Video wurde in mehreren Sprachen auf der Website des Unternehmens gemacht und zur Verfügung gestellt, um Fachleute und potenzielle Kunden über die Wasserkabel-Technologie und ihre Produkte zu informieren.

Es wurde eine Gedenktafel hergestellt, die die Öffentlichkeit darüber informiert, daß das Projekt mit Unterstützung des norwegischen Finanzierungsmechanismus umgesetzt wurde.


In einer Pressemitteilung wurde die Öffentlichkeit über die endgültige Inbetriebnahme der Wasserkabel-Produktionsstätte und die geplante Eröffnungszeremonie in Ventspils am 26. Mai 2017 informiert.


Projekt „Produktionsstätte für Kapillarrohrmatten in Lettland“, id. No. NOFI / LV06 / AK2 / 14, Finanzierungsabkommen No. NP-2015/24, wird im Rahmen eines norwegischen Finanzierungsmechanismus in Höhe von 509.104 EUR von Island, Liechtenstein und Norwegen umgesetzt. Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie von Alexei Vasilyev. aleksejs.vasiljevs@wasserkabel.eu, +371 26445599

Norway_GrantsLiaa_eng
www.eeagrants.org